Erinnerung - Freundeskreis Viktoria Hecht e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erinnerung



Prälat Konrad Kümmel, Chefredakteur des Kath. Sonntagsblattes
Wahrscheinlich ist es dem Katholischen Sonntagsblatt und dem neuen Ortspfarrer zu verdanken, dass das Andenken an Viktoria Hecht in geordnete Bahnen gelenkt wurde. Denn ein langer Bericht des damaligen Sonntagsblatt-Redakteurs Konrad Kümmel führte dazu, dass 1929 Bischof Joannes Baptista Sproll die Grabstelle in Wolpertswende besuchte. Bis in die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts sind Gebetserhörungen in der Pfarrchronik verzeichnet, als gläubige Wolpertswender in ihren Nöten das Viktörle um ihren Beistand baten. Als jedoch die Nationalsozialisten die weitere Verehrung unterbanden, begann das Andenken zu verblassen. Der Kirchengemeinde blieb nur die Kopie eines Porträts - das Original hatte der Dekan längst verkauft.

Im Jahre 2009 entschloss sich die Kirchengemeinde die Erinnerung an Viktoria Hecht wiederzubeleben.
 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü